Coronainformationen:

 

 

Donnerstag 22.10.2020:

 

Liebe Eltern,

 

die Infektionszahlen steigen auch in Niedersachsen und die kalte Jahreszeit beginnt. Neben der Maskenpflicht außerhalb des Klassenraumes und dem Gebot des Abstandhaltens, ist das Lüften ein weiterer wichtiger Aspekt zur Vermeidung der Verbreítung des Coronavirus .

 

Wir werden die Klassenräume auch während der Unterrichtszeit lüften müssen und auch, wenn es kalt ist.

Daher bitte ich Sie, dass Sie Ihrem Kind eine/n zusätzliche/n wärmende/n  Jacke oder Pullover mitgeben, die/der in der kalten Jahreszeit im Klassenraum über der Stuhllehne hängend verbleiben kann.

Bitte versehen Sie das Kleidungsstück unbedingt mit dem Namen Ihres Kindes.

 

Heute hat der Kultusminister auf seiner Pressekonfernz mitgeteilt, dass wir am Montag mit Präsenzunterricht starten werden (Szenario A). Ich freue mich, dass wir dann alle Kinder am kommenden Montag um 8 Uhr in der Schule begrüßen können.

Eine Information des Kultusministers an die Eltern finden Sie unter folgendem Link:

 

https://schulnetzmail.nibis.de/files/3185f6e20bf46dcde24e773ca1147850/2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf

 

Für die Erkältungszeit gelten weiterhin die folgenden Informationen zum Schulbesuch von Kindern mit Erkältungssymptomen:

 

"Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z. B. nur Schnupfen, leichter Husten) kann die Schule besucht werden. Dies gilt auch bei Vorerkrankungen (z. B. Heuschnupfen, Pollenallergie).

Bei Infekten mit einem ausgeprägtem Krankheitswert (z. B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss die Genesung abgewartet werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne weitere Auflagen (d. h. ohne ärztliches Attest, ohne Testung) wieder besucht werden, wenn kein wissentlicher Kontakt zu einer bestätigten Covid-19 Erkrankung bekannt ist.

Bei schwererer Symptomatik, zum Beispiel mit

  • Fieber ab 38,5°C oder
  • akutem, unerwartet aufgetretenem Infekt (insb. der Atemwege) mit deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder
  • anhaltendem starken Husten, der nicht durch Vorerkrankung erklärbar ist,

sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Ärztin oder der Arzt wird dann entscheiden, ob ggf. auch eine Testung auf SARSCoV-2 durchgeführt werden soll und welche Aspekte für die Wiederzulassung zum Schulbesuch zu beachten sind.“

 

 

Für Fragen aller Art stehe ich Ihnen zu unseren Bürozeiten gerne zur Verfügung.

 

Haben Sie  eine gute Zeit und seien Sie herzlich gegrüßt !

I. Rehder

 

 

Hier finden Sie uns

Grundschule Handeloh
Schulstr. 5
21256 Handeloh

Rufen Sie uns an unter

04188 - 565

SPRECHZEITEN SEKRETARIAT

Montag - Freitag

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

E-Mail an

buero@gs-handeloh.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Handeloh, letzte Aktualisierung am 22.10.2020